Kiefergelenksbehandlung (CMD)

CMD (Craniomandibuläre Dysfunktion) ist ein Begriff für die funktionelle, strukturelle und psychische Fehlregulationen der Muskel- oder Kiefergelenkfunktion.

 

cmd16_kiefer_10

Die CMD wird nach den Ursachen der Beschwerden in drei Gebiete aufgeteilt:

1. Primär arthrogener Ursache – Gelenkbezogene Ursachen
2. Primär dento-/ okklusogener Ursache – Zahnbezogene Ursachen
3. Primär myogener Ursache – Muskelbezogene Ursachen

Symptome treten häufig an Muskel- und Kiefergelenken und den Zähnen auf.

 

Voraussetzung für diese Therapie ist eine intensive und zeitnahe Zusammenarbeit mit den behandelnden Zahnärzten, Kieferorthopäden, und Orthopäden.